+49 (0) 351 426 409 86
Chat
Chat

Palliativ Care Weiterbildung

Mit einer Palliativ Care Weiterbildung können Pflegekräfte neue Wege gehen. Wir finden den passenden Job!

Wer als Pflegekraft nach neuen Herausforderungen sucht, beginnt dies oft mit einer Weiterbildung. Eine Palliativ Care Weiterbildung führt zu einem Job, der besondere Herausforderungen bietet. Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt zu begleiten, benötigt spezialisiertes Wissen, Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen. Empathie und den Drang, Menschen zu helfen, bringen Sie bereits mit. Was Sie wissen müssen, vermittelt eine Palliativ Care Weiterbildung. Wir helfen Ihnen anschließend dabei, die passende Arbeitsstelle zu finden.

Palliativ Care Weiterbildung: Was sie beinhaltet

Auf der Suche nach größeren Herausforderungen, steht für Pflegekräfte die Palliativ Care Weiterbildung häufig weit oben auf der Liste der Möglichkeiten. Kein Wunder, denn die Palliativpflege stellt besondere pflegerische und psychische Anforderungen an die Pflegenden. Doch was genau beinhaltet eine Palliativ Care Weiterbildung?

Schwerkranke und sterbende Menschen haben in vielen Fällen mit einem zu kämpfen: Schmerzen. Deshalb brauchen Palliativ-Pflegekräfte aktuelles Wissen über Schmerztherapie. Damit und weiterem Wissen können sie den Patienten eine den Umständen entsprechend hohe Lebensqualität ermöglichen. Um Sterbende würdig begleiten zu können, lernen Pflegekräfte in der Palliativ Care Weiterbildung außerdem verschiedene kulturelle und spirituelle Sichtweisen auf das Sterben kennen. Auch Kommunikation, Recht und Organisation stehen auf dem Lehrplan.

Palliativpflege ist anspruchsvoll. Nicht ohne Grund werden der Palliativ Care Weiterbildung mehrere Jahre Berufserfahrung vorausgesetzt. Hierbei geht es weniger um die medizinische Expertise, mehr jedoch um die Erfahrung im Umgang mit Menschen. Je nach Anbieter können sich auch Kinderkrankenpfleger, Heilerzieher oder Sozialarbeiter zu Palliativpflegekräften weiterbilden, da diese Berufe die nötige soziale Kompetenz mit sich bringen.

Die Weiterbildung ist zeitintensiv. Sie umfasst mindestens 160 Unterrichtsstunden und dauert meist ein bis zwei Jahre. Doch die Investition lohnt sich, denn danach kann die fertige Palliativpflegekraft im öffentlichen Dienst bis zu 3.500 Euro brutto im Monat verdienen. In privaten Einrichtungen ist es durchschnittlich weniger, doch bis zu 4.000 Euro brutto im Monat werden auch von unternehmen vereinzelt gezahlt.

Weiterbildung in der Pflege abgeschlossen – und nun?

Wer eine Palliativ Care Weiterbildung abgeschlossen hat, verfolgt meist ein Ziel: Neue Herausforderungen anzunehmen. Manchmal ist dafür auch ein Ortswechsel nötig und das frische Wissen passt zu einem neuen Job. Qualifizierte Pflegekräfte sind in ganz Deutschland nachgefragt. Natürlich auch Palliativpflegekräfte. Die Stellenangebote auf dem Arbeitsmarkt häufen sich. Welche der zahlreichen Stellen genau zu Ihnen passt, ist oft nicht leicht herauszufinden. Dafür sind wir von Recrutio der ideale Ansprechpartner.

Sie suchen nach einer abgeschlossenen Weiterbildung eine neue Stelle oder planen eine Weiterbildung für einen Jobwechsel? Wir kennen den Markt und suchen für Sie passende Angebote. Melden Sie sich bei uns!

Wir von Recrutio

  • Erstellen Stellenanzeigen, die wirken
  • Stellen potenziellen Bewerbern Stellenangebote vor
  • Nehmen Bewerbungen entgegen und treffen eine Vorauswahl für beide Seiten
  • Organisieren Bewerbungsgespräche und Telefoninterviews
  • Übernehmen das Bewerbermanagement auch nach erfolgreicher Anstellung

Wir kennen die Bedürfnisse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in der Gesundheitsbranche. Deshalb übernehmen wir als Personaldienstleister einen großen Teil der Personalbeschaffung für medizinische Einrichtungen. Nutzen Sie sowohl als Bewerber als auch als Arbeitgeber unser umfassendes Netzwerk. Kontaktieren Sie uns!