+49 (0) 351 426 409 86
Chat
Chat

Palliativ Pflege

Die Palliativ Pflege gehört zu den anspruchsvollsten Bereichen der Pflege. Wollen Sie diese Herausforderung annehmen, finden wir den passenden Job.

Der letzte Lebensweg ist nicht immer einfach und häufig mit Einschränkungen der Lebensqualität verbunden. Die Palliativ Pflege möchte dafür sorgen, dass Menschen ihren letzten Weg in Würde und mit der höchstmöglichen Lebensqualität gehen können. Die Pflege auf Palliativstationen ist ganzheitlich angelegt, denn um Lebensqualität zu erhalten, reicht es nicht, nur Beschwerden zu behandeln. Palliative Pflege ist besonders umfangreich, denn neben der Pflege, ist oft auch die Betreuung durch Sozialarbeiter oder psychologische Behandlung nötig. Außerdem brauchen Palliativpflegekräfte Kenntnisse über verschiedene Kulturen und unterschiedliche spirituelle Ansätze im Umgang mit dem Sterben und betreuen auch Angehörige bis über den Tod des Patienten hinaus. Palliativpflegekräfte arbeiten deshalb in einem interdisziplinären Team und haben eine umfangreiche Ausbildung hinter sich. Der Weg zur Palliativpflegekraft führt also über die Weiterbildung und auch über Personalvermittler wie Recrutio, die sich für Bewerber auf die Suche nach der passenden Stelle machen.

Über Weiterbildung zur Palliativ Care

Wer als ausgebildete Pflegekraft in die Palliativ Pflege wechseln möchte, muss in der Regel eine Palliativ Care Weiterbildung abschließen. Um Sterbende würdig begleiten zu können, erlernen Pflegekräfte in der Palliativ Care Weiterbildung nicht nur neue medizinische Kenntnisse, sondern auch Kultur, Kommunikation, Recht und Organisation stehen auf dem Lehrplan.

Palliativpflege ist anspruchsvoll. Deshalb sind mehrere Jahre Berufserfahrung die Voraussetzung für eine Palliativ Care Weiterbildung. Hierbei geht es besonders um die Erfahrung im Umgang mit Menschen. Deshalb ist die medizinische Ausbildung nicht zwingend notwendig. Je nach Anbieter können sich auch Sozialarbeiter, Heilerzieher oder Kinderkrankenpfleger zu Palliativpflegekräften weiterbilden, da diese Berufe die nötige soziale Kompetenz mit sich bringen.

Die Weiterbildung Palliativ Care ist zeitintensiv. Der Stundenaufwand ist je nach Anbieter unterschiedlich, umfasst jedoch mindestens 160 Unterrichtsstunden über einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren. Danach kann die fertige Palliativpflegekraft im öffentlichen Dienst bis zu 3.500 Euro brutto im Monat verdienen. In privaten Einrichtungen werden bis zu 4.000 Euro brutto im Monat gezahlt, der Durchschnittslohn ist bei privaten Einrichtung jedoch unter dem Durchschnitt der öffentlichen Einrichtungen.

Weiterbildung in der Palliativ Pflege abgeschlossen – und nun?

Wer eine Weiterbildung in der Palliativ Pflege abgeschlossen hat, verfolgt meist das Ziel, neue Eindrücke zu gewinnen und die Tapete zu wechseln. Um sich neuen Herausforderungen zu stellen, ist ein Ortswechsel oft unumgänglich. Das frisch erworbene Wissen passt zu einem neuen Job. Qualifizierte Palliativpflegekräfte sind in ganz Deutschland nachgefragt. Die Stellenangebote häufen sich. Welche der zahlreichen Stellen genau zu Ihnen passt, ist oft nicht leicht herauszufinden. Dafür sind wir von Recrutio der ideale Ansprechpartner.
Sie suchen nach einer abgeschlossenen Weiterbildung eine neue Stelle oder planen eine Weiterbildung für einen Jobwechsel? Wir kennen den Markt und suchen für Sie passende Angebote. Melden Sie sich bei uns!

Wir von Recrutio

• Erstellen Stellenanzeigen, die wirken
• Stellen potenziellen Bewerbern Stellenangebote vor
• Nehmen Bewerbungen entgegen und treffen eine Vorauswahl für beide Seiten
• Organisieren Bewerbungsgespräche und Telefoninterviews
• Übernehmen das Bewerbermanagement auch nach erfolgreicher Anstellung

Wir kennen die Bedürfnisse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in der Gesundheitsbranche. Deshalb übernehmen wir als Personaldienstleister einen großen Teil der Personalbeschaffung für medizinische Einrichtungen. Nutzen Sie sowohl als Bewerber als auch als Arbeitgeber unser umfassendes Netzwerk. Kontaktieren Sie uns!